Pfahl-Symposium am 18.-19. Februar 2021

Aktuelles

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Pfahl-Symposiums,

nach dem Motto: "Rückwärts verstehen, vorwärts gehen“ richten wir unseren Blick auf die Zukunft und wollen ein Stück Normalität wiedergewinnen. Daher sind wir, das Institut für Geomechanik und Geotechnik (vormals Grundbau und Bodenmechanik) der Technischen Universität Braunschweig, bestrebt daran in alt bewährter Tradition am 18. und 19. Februar 2021 das Pfahl-Symposium 2021 auszurichten. Wie in den vergangenen Jahren wird auch dieses Symposium ein Forum für alle Fachleute sein, die sich diesem Thema verbunden fühlen. Wir möchten Sie daher schon heute bitten, sich den Termin in Ihrem Kalender vorzumerken.

Wenn Sie Interesse an einer Publikation haben, reichen Sie Ihre Kurzfassung bitte bis zum 12. Oktober 2020 bei uns ein. Weitere Informationen zum 'Call for Papers' können Sie dem Flyer entnehmen. Die 'jüngeren' Kolleginnen und Kollegen unter Ihnen möchten wir auch an dieser Stelle an die Ausschreibung des Frankignoul-Förderpreises erinnern. Die Informationen hierzu sind ebenfalls beigefügt. Bitte informieren Sie auch interessierte Personen aus Ihrem Umfeld. Ankündigungen und aktuelle Informationen finden Sie auch unter www.pfahl-symposium.de.

Auch wir sind von der Corona-Situation betroffen, hoffen aber trotzdem eine Präsenzveranstaltung unter Einhaltung aller Hygieneregeln durchführen zu können.

Wir hoffen, schon jetzt Ihr Interesse für das nächste Pfahl-Symposium im Februar 2021 geweckt zu haben und würden uns freuen, Sie im Frühjahr erneut in Braunschweig begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Braunschweig

Organisationsteam Pfahl-Symposium 2021:

Nils Hinzmann
Patrick Lehn
Dr. Jörg Gattermann

  • Aktuell

    • Pfahl-Symposium
      Call For Papers 2021 Download
    • Frankignoul-Förderpreis 
      Call For Papers 2021 Download

Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login